Endlich wieder Luftsprünge....

Gegen Inkontinenz, Problemen mit Blase und After, Potenz Problemen : Beckenboden Training für Männer und Frauen
Abwechslungsreiches Training für die Körpermitte kann Glücksgefühle wecken

Beckenboden-Training = Ganzkörpertraining

 Für Männer und Frauen!

Beckenbodentraining ist Haltungstraining und dient der Stabilisierung der aufrichtenden Muskulatur und des Knochenapparates. Insofern ist der Beckenboden ein Muskelbereich, der ein Größmaß an Beachtung verdient. Zudem er viele weitere wichtige Funktionen übernimmt.

Beckenbodentraining dient somit nicht nur der Beseitigung von Beschwerden, sondern vor allem zur Vorbeugung. Deshalb: so früh anfangen wie möglich!

Aufgaben:

Der Beckenboden verschließt den Blasenausgang und After, ist somit unerlässlich für die Kontinenz. Regelmäßiges Beckenbodentraining wirkt Blasenschwäche und Reizblase entgegen.

Wenn der Beckenboden trainiert ist, ergibt sich eine bessere Haltung, weniger Rückenschmerzen oder Verspannungen im Kreuz- und Nackenbereich. Die Beckenbodenmuskeln halten alle Organe in der Bauchhöhle an ihrem Platz. Ein starker Beckenboden verhindert somit eine Gebärmutter- und Blasenabsenkung.

 

Inhalt der Workshops/Kurse:

Der praxisorientierte Beckenboden-Workshop und die Kurse zeigen zahlreiche Möglichkeiten, den Beckenboden besser wahrzunehmen, die Beckenbodenmuskulatur und angrenzende Strukturen zu kräftigen sowie die Entspannungsfähigkeit über Lockerungs- und Dehnübungen zu fördern.


Schluss mit Tabus...

früher wurde nicht drüber geredet, denn alles im Bereich der Körpermitte gehörte zur Tabuzone.

Aber: diese Zeit sollte endgültig vorbei sein!

 

Mehr Menschen, als man vermuten würde, haben Probleme, die durch einen vernachlässigten Beckenboden entstehen. Aber noch immer herrscht die Scham vor, dass ein Gang um Beckenboden-Training z. B. etwas mit Inkontinenz zu tun haben könnte.

Das Schlimme ist, oftmals wird gewartet, bis wirklich unangenehme Konsequenzen auftreten und dann ist zumeist der Spaß vorbei.

 

Darum: Beckenboden-Training ist Gymnastik wie andere auch, sie berücksichtigt aber vor allem die korrekte Atmung, die den Beckenboden nicht noch zusätzlich belastet, sondern ihn entlastet.

 

Gründe sind vornehmlich:

  • Verbesserung der Haltung
  • Stärkung der Muskulatur
  • Stützen der Organe
  • Schließfunktion für die Blase und den After
  • Verbesserung der Atmung und der Körperwahrnehmung